Tierkommunikation, Licht-und Energiearbeit, alternative Heilmethoden
 
StartseitePortalVermisste TiereAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Pferdeplätzchen

Nach unten 
AutorNachricht
Galina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4270
Anmeldedatum : 16.02.12
Alter : 61

BeitragThema: Pferdeplätzchen   Di 11 Dez 2012, 11:48

Pferdeplätzchen


500 g Haferflocken
Milch
3 EL Zuckerrübensirup
1 EL Honig
3 Äpfel
3 Mohrrüben
Fett zum Einfetten des Backblechs

Zubereitung

Haferflocken mit einem Schuss Milch in eine Rührschüssel geben und solange rühren bis ein zäher Brei daraus entsteht.
Die Äpfel und Mohrrüben mit einer Reibe reiben und in die Schüssel geben. Der Haferbrei wird mit den geriebenen Äpfeln und Mohrrüben nochmals gut durchgeknetet. Dann den Honig und den Zuckerrübensirup unter den Brei rühren.
Auf dem eingefetteten Backblech wird der Brei verteilt. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 bis 200°C vorheizen.
Nachdem der Backofen die gewünschte Temperatur erreicht hat, muss der Pferdeplätzchen-Brei für etwa 60 bis 90 Minuten in den Backofen. Die Backzeit hängt von der Konsistenz des Pferdeplätzchen-Breis ab. Anschliessend den Teig abkühlen lassen und in portionsgerechte Stücke schneiden.
Zwei Tage nach dem Backen kann man die Pferdeplätzchen an die Pferde verfüttern



Nach oben Nach unten
http://energiezauber.forumieren.com
Glücksklee



Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 27.12.12
Alter : 26
Ort : Lindau am Bodensee

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Do 27 Dez 2012, 19:28

Hi

Das ist ja ein tolles Rezept! Freude

Muss mir das gleich ausdrucken und mir morgen die Zutaten einkaufen gehen. Habe ein Pflegepferd. Das würde sich bestimmt über die Pferdeplätzchen freuen.
Nach oben Nach unten
Galina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4270
Anmeldedatum : 16.02.12
Alter : 61

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Fr 28 Dez 2012, 06:54

Guten Morgen1 Glücksklee,

dann wünsche ich Dir viel Freude beim Backen.


Galina
Nach oben Nach unten
http://energiezauber.forumieren.com
Glücksklee



Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 27.12.12
Alter : 26
Ort : Lindau am Bodensee

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Sa 29 Dez 2012, 10:32

Danke. Das ist ja ein lustiges Back-Smiley. Smile

Hast du selber auch Pferde?
Nach oben Nach unten
Galina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4270
Anmeldedatum : 16.02.12
Alter : 61

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Sa 29 Dez 2012, 13:14

Hallo Glücksklee,

ich habe keine Pferde, aber ich hatte mir gedacht, dass nicht nur Hunde und Katzen Selbgemachtes mögen, sondern auch Pferde.

Ich backe für unseren Morris ab und zu auch Plätzchen. Ich habe da ein tolles Thunfischrezept. Morris kannst Du wenn Du Lust hast in der Galerie betrachten. Wir haben da tolle Fotos von unseren Tieren.


Alles Liebe Freude Galina
Nach oben Nach unten
http://energiezauber.forumieren.com
Glücksklee



Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 27.12.12
Alter : 26
Ort : Lindau am Bodensee

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Di 01 Jan 2013, 20:15

Die Plätzchen haben meinem "Dicken" geschmeckt, er fand sie superlecker. Very Happy Very Happy Very Happy

Der Brei ist mir zwar etwas wässrig geworden und ich habe alles länger im Ofen gelassen. Die Plätzchen waren darum jedoch ziemlich hart geraten. Habe mal abgewartet, mit der Befürchtung, ich müsste sie wegwerfen. Aber es steht ja, man müsste 2 Tage warten, ehe man sie verfüttern kann. Sie wurden nun von der Luft doch noch weich und sind ideal zum Verzehr. Kann das Rezept empfehlen.
Nach oben Nach unten
Galina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4270
Anmeldedatum : 16.02.12
Alter : 61

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Mi 02 Jan 2013, 06:49

Hallo Glücksklee,

das freut mich aber, dass die Plätzchen Deinem Pflegepferd so gut geschmeckt haben. Hast Du auch genascht?

Alles Liebe Galina
Nach oben Nach unten
http://energiezauber.forumieren.com
Glücksklee



Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 27.12.12
Alter : 26
Ort : Lindau am Bodensee

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Mi 02 Jan 2013, 16:56

Ja, ich habe auch von den Keksen genascht. Sie sind allerdings nicht nach meinem Geschmack.

Mein Pflegepferd braucht also keine Sorge zu haben, dass ich sie ihm streitig mache. Er wollte sie mir beim letzten Besuch alle aus der Tasche ziehen, er liebt sie. Cool

Habe nun noch ein paar Plätzchen im Vorrat. Denke, ich kann die schon noch ein paar Tage aufbewahren, oder? Habe sie in einer Dose. Aber vielleicht wäre es besser, sie im Kühlschrank aufzubewahren, (wegen den darin enthaltenen Äpfeln)?

Nach oben Nach unten
Galina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4270
Anmeldedatum : 16.02.12
Alter : 61

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Do 03 Jan 2013, 09:50

Hallo Glücksklee,

ich mache so ähnliche Kekse mit Karotten für Morris.

Ich lasse diese Kekse ein bis zwei Tage an der Luft trocknen. Dann sind sie knüppelhart und dann packe ich sie in eine Dose. Tja, ich weiss nicht wie das bei Keksen mit Äpfeln ist.


Alles Liebe Sonnenblume Galina
Nach oben Nach unten
http://energiezauber.forumieren.com
Glücksklee



Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 27.12.12
Alter : 26
Ort : Lindau am Bodensee

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Do 03 Jan 2013, 15:06

Das ist ja spannend. Lustig, bei mir ist es gerade umgekehrt mit den Keksen. Zuerst hart und dann weich. Backe mir nächste Woche vielleicht nochmals welche... flower
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Mi 09 Jan 2013, 08:57

Moin,
bin zwar noch ganz frisch hier, aber da ich seit über 30 Jahren Pferde halte und vom Fach bin ( Pferdewirt) möchte ich hier anführen, daß man die Milch weglassen sollte, diese würde ich durch Wasser ersetzen. Milch gehört nicht zum Speiseplan eines Pferdes. Bitte nicht böse sein über meine Kritik
Ansonsten werde ich diese Plätzchen gerne mal nachbacken.
Nur für meinen Cochies muß ich den Sirup weglassen da er auf Melasse allergisch reagiert
Nach oben Nach unten
Galina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4270
Anmeldedatum : 16.02.12
Alter : 61

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Mi 09 Jan 2013, 11:09

Guten Morgen1 Schnaeuf,

ich hatte dieses Rezept in unserem Weihnachtsstübchen stehen, denn auch Pferde sollten zu Weihnachten einen Keks bekommen. Lachen

Das Rezept habe ich irgendwo mal abgeschrieben. Ich muss dazu schreiben, dass ich nicht weiss was Pferde mögen und dürfen.

Das ist doch keine Kritik, die Du geäussert hast, denn wir können alle von Deinen Erfahrungen lernen. Mich würde mal interessieren warum Pferde keine Milch zu sich nehmen dürfen. Bei Hunden gibt es ja auch einige Nahrungsmittel, die sie nicht essen dürfen.

Alles Liebe Danke1 Galina
Nach oben Nach unten
http://energiezauber.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Mi 09 Jan 2013, 13:43

Ganz einfach, Pferde sind Pflanzenfresser ( außer natürlich als Saugfohlen), daher haben sie ein ganz anderes Verdauungssystem wie Fleisch- oder Allesfresser und Milch ist kein pflanzliches Nahrungsmittel Ja
Nach oben Nach unten
Galina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4270
Anmeldedatum : 16.02.12
Alter : 61

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Mi 09 Jan 2013, 13:58

Ja supi, wieder was dazu gelernt.

Galina Freude
Nach oben Nach unten
http://energiezauber.forumieren.com
Glücksklee



Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 27.12.12
Alter : 26
Ort : Lindau am Bodensee

BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Fr 11 Jan 2013, 17:29

Danke für die Info, Schnaeuf! Habe mir gar keine Gedanken darüber gemacht. Werde nächstes Mal Wasser verwenden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   Fr 11 Jan 2013, 20:34

Bitte bitte nichts zu danken, da hätte jeder drauf kommen können, ist ja bekannt das Pferde eigentlich nur pflanzliche Nahrung zu sich nehmen ( Allerdings gibt es auch Ausnahmen, hatte selber als Kind einen Traber und der klaute mir immer meine Frikadellen Very Happy )
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Pferdeplätzchen   

Nach oben Nach unten
 
Pferdeplätzchen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» PLÄTZCHEN BACKEN
» Keksrezept - einfach für Demenzkranke
» Plätzchen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Übungsforum Tierkommunikation :: Rezepte :: Rezepte für Tiere-
Gehe zu: